Und damit fing es an 

von Rose Tremain

Gustav lebt alleine mit seiner Mutter in einer kleinen Wohnung in der Schweizer Ortschaft Matzlingen. Sein Alltag bietet ihm wenig Abwechslung und Freude. Als Anton, der mit seiner Familie neu nach Matzlingen gezogen ist, in die selbe Klasse seiner Vorschule kommt und ihm die Betreuung dieses bitterlich weinenden Jungen aufgetragen wird, ahnt er noch nicht, dass diese Freundschaft sein Leben verändern wird.

Gustav starrte Anton an. Es war schwer zu begreifen, dass dieser Junge auf dem Klavierhocker derselbe Junge war, der am Sandkasten der Vorschule geweint hatte.

Fast kam es ihm so vor, als hätte Anton sich von ihm entfernt in ein anderes Leben, an einen anderen Ort, für den er, Gustav, zu jung - oder zu ängstlich - war, um ihm zu folgen.

Gustav und Anton verbindet ihr ganzes Leben ein enges Band der Freundschaft. Auch wenn Gustav sein bescheidenes Leben in Matzlingen hat und Anton, den es mit seiner Sehnsucht nach mehr im Leben in die Welt hinaus zieht und dem sich durch seine Musik verschiedene Türen öffnen, bleiben die beiden immer in Kontakt.

Buchtitel

Und damit fing es an

Autor/in

Rose Tremain

Verlag

Insel

ISBN

9783458176848


Buchtipp merken